Kartoffel-Kürbis-Gratin

Zutaten für ca. 4 Personen:
500 g kleine festkochende Kartoffeln
500 g Kürbisfleisch
150 ml trockener Weißwein
300 ml Gemüsebrühe
1 kleiner Zweig Rosmarin
1  große rote Zwiebel
3 Fleischtomaten
250 g Cheddar oder Gouda
Salz, Pfeffer
2 TL Oreganoblättchen
125 g Paniermehl

Zubereitung:
1.   Die Kartoffeln schälen, hal­bieren oder vierteln und in kochendem Wasser etwa 15 Minuten knapp weich garen. Abgießen und gut abtropfen lassen. Das Kürbisfleisch in mundgerechte Würfel schneiden und in einen Topf geben. Wein und Brühe zu­gießen. Den Rosmarinzweig zufügen. Zum Kochen brin­gen und alles zugedeckt bei geringer Hitze etwa 15 Minu­ten köcheln lassen. 

2.   Die Zwiebel schälen, hal­bieren und in Ringe hobeln, Tomaten waschen und in dicke Scheiben schneiden, Käse fein reiben. Die Zwiebel zum Kürbisfleisch geben und alles etwa 10 Minuten weiter­köcheln lassen. Den Rosma­rinzweigentfernen und das Kürbisfleisch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Backofen auf 180 Grad (Gas Stufe 2-3; Umluft 160 Grad) vorheizen.

3.  Die Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden. Die Hälfte der Scheiben in einer feuerfesten Form verteilen. Die Hälfte der Tomatenschei­ben darauflegen und mit 1 TL Oreganoblättchen bestreu­en. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und die Hälfte des Käses darüberstreuen.

4.  Das Kürbisfleisch mitsamt der Flüssigkeit darauf vertei­len. Die restlichen Kartoffelschei­ben und die übrigen Tomatenscheiben darauflegen. Mit Oregano bestreuen, Käse und Panier­mehl vermischen und darü­berstreuen. Im heißen Ofen 35-40 Minuten goldgelb backen. Heiß servieren.

Dieser Beitrag wurde unter Auflauf abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.